Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

PRESSEMITTEILUNG DER POLIGRAT GMBH, MÜNCHEN

Korrosion auf Edelstahl - DAS WAR GESTERN!

München, 22. Mai 2018. Korrosion auf Edelstahl entsteht durch zu schwache Passivschichten, die sich jedoch durch POLINOX Protect nachträglich in hochkorrosionsbeständige Passivschichten umwandeln lassen.

Das Problem:
Korrosion auf Edelstahl entsteht durch zu schwache Passivschichten, die den vielfältigen Angriffen aus der Umgebung nicht standhalten - einmal beschädigt, bricht der Korrosionsschutz zusammen. Hohe Konzentrationen von Chrom, Nickel und Molybdän in der Legierung zur Herstellung starker Passivschichten sind teuer und wirken sich nur indirekt auf die Qualität der Passivschichten aus. Die Entscheidung fällt mit der Schmelze. Die Schäden treten später durch die Verarbeitung oder durch Umweltbedingungen auf. 

Die Lösung:
Die nachträgliche, gezielte Herstellung starker Passivschichten auf den Oberflächen von Bauteilen aus Edelstahl nach deren abgeschlossener Fertigung durch die Anwendung von POLINOX Protect. POLINOX Protect wirkt ohne Angriff auf den Werkstoff und gleichermaßen auf jedem Finish, ohne diesen zu verändern und eignet sich auch hervorragend zur Sanierung bereits korrodierender Oberflächen. Die nachträgliche Umwandlung von natürlichen Passivschichten in hoch korrosionsbeständige Passivschichten geschieht durch eine einfache Tauch-/Spritzbehandlung in einer wässrigen organischen Lösung, ohne Gefahrstoffe, wassergefährdende Stoffe oder Geruchsbelästigung. 

POLINOX Protect wird seit über zehn Jahren erfolgreich eingesetzt zum Schutz und zur Sanierung von Oberflächen in Bereichen mit hoher Korrosionsbelastung, wie z.B. an Meeresküsten, in Anlagen der Verfahrenstechnik, Lebensmitteltechnik und Wasseraufbereitung, in Schwimmbädern, im Fassaden- und im Fahrzeugbau. POLINOX Protect ist einfach und sicher in der Anwendung und liegt in den Kosten im Bereich höherwertiger Beiz- und Passivierbehandlungen.

Bild 1:  Links: ohne POLINOX Protect - 25 h Salzsprühtest,  Rechts: MIT POLINOX Protect - 500 h Salzsprühtest  Bild 2: Sanierung korrosionsgeschädigter Bauteile

Links: ohne POLINOX Protect - 25 h Salzsprühtest,               Sanierung korrosionsgeschädigter Bauteile
Rechts: MIT POLINOX Protect - 500 h Salzsprühtest 


POLIGRAT GmbH  
Valentin-Linhof-Straße 19, 
D-81829 München

Telefon +49 (0)89 42778-0, 
Fax +49 (0)89 42778-309, 
info©poligrat.dewww.poligrat.de 

Zurück zur Übersicht