ISER

Schweißtechnik nichtrostender Lean Duplexstähle – Regelwerke und Voraussetzungen für den Fachbetrieb

3-BlogSchweissen-Foto-642x336.jpg

Voraussetzungen für den Verarbeitungsbetrieb

  • Herstellerqualifikation nach DIN EN ISO 3834-2 und
  • Schweißzertifikat nach DIN EN 1090-1
  • Werkseigene Produktionskontrolle nach DIN EN 1090-2
    und DIN EN ISO 3834-2
  • Verfahrensprüfung nach DIN EN 15614 für alle beabsichtigten
    Schweißverfahren, z.B. E-Hand (111), MAG (135), WIG (141). Zu beachten sind dabei u.a. Nahtform und Blechdicke
  • Schweißanweisungen für alle Schweißaufgaben
  • Geprüfte Schweißer nach DIN EN ISO 9606-1 und
  • für automatisierte Schweißungen geprüfte Bediener nach DIN EN ISO 14732
  • Werkszeugnis „2.2“ (oder besser Abnahmeprüfzeugnis „3.1“) nach DIN EN 10204 für alle zu verarbeitenden Materialien, Bleche und Schweißdraht

Zusätzlich zu beachten

  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-30.3-6 des DIBt „Erzeugnisse, Verbindungsmittel und Bauteile aus nichtrostenden Stählen“ vom 22.04.2014
  • DIN EN 1090-2 für die gewählten Ausführungsklassen (EXC 2 bis 4)
  • Hinweis: DIN EN 1993-1-4 „Eurocode 3: Bemessungsregeln von Stahlbauteilen – Ergänzende Regeln zur Anwendung von nichtrostenden Stählen“ ist in Deutschland derzeit nicht eingeführt (bis 2017 wird voraussichtlich eine Einführung stattfinden. Parallel wird auch bis zu diesem Zeitpunkt an der Einführung eines nationalen Anhangs unter Mitwirkung der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei gearbeitet)

Was ist beim Schweißvorgang zu beachten?
Die maximale Zwischenlagentemperatur sollte unter 150 °C liegen, besser ohne eine Vorwärmung. Der Grund hierfür ist die Gefahr, dass sich bei längeren Glühzeiten, insbesondere im Bereich von Schweißnaht und Wärmeeinflusszone, versprödend wirkende Ausscheidungen bilden, die neben dem Verformungsvermögen auch die Korrosionsbeständigkeit beeinträchtigen können. Wichtig ist es, den Wärmeeintrag jeder einzelnen Lage (jedes einzelnen Schweißdurchgangs) zu begrenzen, damit die Gesamtverweildauer im Bereich der Rotglut so kurz wie möglich ist.