Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

Pressemittielung der C. & E. FEIN GmbH, Schwäbisch Gmünd

Neue FEIN Geradschleifer

Handliche Spezialisten mit hoher Eintauchtiefe in drei Leistungsklassen

FEIN hat sein Geradschleifer-Programm erneuert und bietet als einziger Hersteller ein umfassendes Angebot über alle Leistungsklassen. Die neuen FEIN Geradschleifer sind sehr handlich und eignen sich durch ihre hohe Eintauchtiefe besonders für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen vor allem im Werkzeugbau, Formenbau, Anlagenbau, Behälterbau oder in der Edelstahlbearbeitung. Variabel einstellbare Drehzahlen ermöglichen den Einsatz unterschiedlicher Werkzeuge zum Entgraten, Schleifen, Reinigen, Entrosten, Bürsten, Satinieren oder Polieren.

Neue FEIN Geradschleifer: höchste Eintauchtiefe am Markt

Neue FEIN Geradschleifer: höchste Eintauchtiefe
am Markt

Innovationen von FEIN
FEIN hat mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Handschleifgeräten. Die neuen Geradschleifer sind handliche Spezialisten in der Metallbearbeitung und setzen Maßstäbe insbesondere in der Eintauchtiefe: Mit dem 173 Millimeter langen, schlanken Halslager bietet FEIN die höchste Eintauchtiefe am Markt. Damit gelangen Handwerker auch an schwer zugängliche Stellen oder in enge Rohre. Das lange Halslager lässt sich mit der Hand umgreifen und so komfortabel sowie sicher führen. Der gummierte Halslagerüberzug kann bei Verschmutzung oder Beschädigung einfach ausgetauscht werden. Die von FEIN entwickelte und zum Patent angemeldete, einteilige Spannzange mit einem umlaufenden Bund schützt das Werkstück vor Beschädigungen und verhindert das Abrutschen des Gabelschlüssels beim Werkzeugwechsel. Die Spannzange ist wahlweise in einer Stahl- oder Edelstahl-Ausführung erhältlich. Die Werkzeugaufnahme fasst Einsatzwerkzeuge mit drei, sechs oder acht Millimeter sowie ¼ Zoll Durchmesser. Ebenfalls neu sind Geradschleifer mit dem FEIN ErgoGrip Griffkonzept.

FEIN Geradschleifer-Programm: auch für die Edelstahlbearbeitung

FEIN Geradschleifer-Programm:
auch für die Edelstahlbearbeitung


Geradschleifer mit 350 Watt Aufnahmeleistung: FEIN GSZ 4
Die besonders handlichen Geradschleifer der Produktlinie FEIN GSZ 4 eignen sich insbesondere für leichte Schleif- und Polierarbeiten, auch an sehr schwer zugänglichen Stellen. Die Maschinen sind mit einem 350 Watt starken FEIN Motor ausgestattet und erzielen einen hohen Materialabtrag. Mit einem schlanken Gehäuse mit Softgripzone und lediglich 1,5 Kilogramm Gewicht sind sie die leichtesten Maschinen ihrer Klasse. Die FEIN Geradschleifer gibt es in zwei Versionen: Der Geradschleifer GSZ 4-280 EL eignet sich mit seiner variabel regulierbaren Drehzahl zwischen 13.000 und 28.000 Umdrehungen in der Minute für zügiges Arbeiten auch an robusten Materialien. Der Geradschleifer GSZ 4-90 EL hat mit 3.500 bis 8.500 Umdrehungen in der Minute die optimale Drehzahl für das Schleifen und Polieren an Werkstücken aus Edelstahl. Die Maschinen ersetzen die FEIN Geradschleifer MSh 636-1 und AHSI 636 c.

GSZ 4: extrem handliche Geradschleifer mit schlankem Gehäuse

GSZ 4: extrem handliche Geradschleifer
mit schlankem Gehäuse

Geradschleifer mit 750 Watt Aufnahmeleistung: FEIN GSZ 8
Die handlichen FEIN Geradschleifer der Produktlinie GSZ 8 sind mit 750 Watt Aufnahmeleistung leistungsstark und in fünf Varianten sehr flexibel einsetzbar. Die Geradschleifer sind mit der Tachoelektronik POWERtronic ausgestattet. Mit einer variablen Drehzahl von 8.500 bis 28.000 Umdrehungen in der Minute sind die Modelle FEIN GSZ 8-280 PE und GSZ 8-280 PEL vielseitig einsetzbar. Die beiden Geradschleifer GSZ 8-280 P und GSZ 8-280 PL arbeiten mit einer Drehzahl von 28.000 Umdrehungen in der Minute. Alle vier Maschinen sind wahlweise mit einem kurzen oder langen Halslager erhältlich. Die FEIN GSZ 8-90 PEL ist mit einer Getriebeuntersetzung ausgestattet und arbeitet so besonders leistungsstark im Drehzahlbereich von 2.500 bis 9.000 Umdrehungen in der Minute.  

GSZ 8: handlich, leistungsstark, mit kurzem und langem Halslager

GSZ 8: handlich, leistungsstark,
mit kurzem und langem Halslager

Geradschleifer mit 1.010 Watt Aufnahmeleistung: FEIN GSZ 11
Die leistungsstärksten FEIN Geradschleifer für schwere Schleif- und Polierarbeiten bietet FEIN in der Produktlinie GSZ 11 an. Die Maschinen haben einen 1.010 Watt starken FEIN Motor und sind mit dem neuen FEIN ErgoGrip Griffkonzept für ermüdungsarmes Arbeiten ausgestattet: Maschinen werden nicht wie Stab-Maschinen am Motorgehäuse umfasst, sondern an einem schmalen Handgriff in dessen Verlängerung. Die Geradschleifer mit FEIN ErgoGrip sind sehr handlich und ermöglichen dauerhaftes Arbeiten. Der FEIN Geradschleifer GSZ 11-320 PERL ist für Drehzahlen von 9.500 bis 32.500 Umdrehungen in der Minute entwickelt, das Modell GSZ 11-90 PERL arbeitet im Drehzahlbereich von 2.900 bis 9.900 Umdrehungen in der Minute. Mit einer hohen Drehzahl von 32.500 Umdrehungen in der Minute arbeitet der FEIN Geradschleifer GSZ 11-320 PRL. Sie lösen die bisherigen Modelle FEIN MShe 648-1, MSh 648-1 und MShy 648-1Z ab.

Zuverlässigkeit und Langlebigkeit
Als einziger Elektrowerkzeug-Hersteller setzt FEIN konsequent auf den Standort Deutschland und entwickelt, fertigt und montiert alle Geradschleifer in der Firmenzentrale in Schwäbisch Gmünd-Bargau. Eine besondere Beschichtung schützt Polpaket, Anker und Elektronik vor abrasiven Stäuben und sorgt so für hohe Standzeiten und Langlebigkeit. Die leistungsstarken FEIN Geradschleifer GSZ 8 und 11 arbeiten – auch unter Last – mit einer hohen und stabilen Drehzahl und liefern damit optimale Arbeitsergebnisse. Der Erfinder des Elektrowerkzeugs liefert alle FEIN Geradschleifer mit einem Industriekabel H07 mit vier beziehungsweise fünf Meter Länge aus. Die optimal ausbalancierte Ergonomie der neuen Geradschleifer und die niedrige Vibration ermöglichen ermüdungsarmes Arbeiten – auch im Dauereinsatz.

Details zu den neuen FEIN Geradschleifern und deren Anwendung zeigt dieses Video:
https://www.fein.de/de_de/schleifen-normalfrequenz/geradschleifer/ergogrip-video-t700151/

FEIN Geradschleifer sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
http://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal:
http://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter http://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. Fein GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
http://www.fein.de

Weitere Informationen:
Marc Angelmahr
C. & E. Fein GmbH
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
Telefon 07173 183-412
E-Mail marc.angelmahr@fein.de

Pressekontakt:
Meike Grisson
Informationsbüro C. & E. Fein GmbH
Panama PR GmbH
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
Telefon 0711 664 75 97-14
E-Mail m.grisson@panama-pr.de

Panama PR GmbH
Handelsregister Stuttgart HRB 25437
Geschäftsführer Christian Josephi
UST-ID Nr. DE243487430

Zurück zur Übersicht