Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

06.03.2014

Praktikertagung im Metallhandwerk

Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer der Pfalz, Im Stadtwald 15, 67663 Kaiserslautern

Fachgerechte Auswahl und Verarbeitung von Edelstahl Rostfrei:
Von Praktikern für Praktiker

Gemeinschaftsveranstaltung der Handwerkskammer der Pfalz, der Metall-Innung Kaiserslautern und der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei

Zielsetzung und Zielgruppen 

Nichtrostende Edelstähle und ihre Verarbeitung gewinnen auch im Metallhandwerk immer mehr an Bedeutung und eröffnen neue Anwendungen und Kunden.Neben der Werkstoff-Zusammensetzung stellen die Be- und Verarbeitungstechniken aber weitergehende Ansprüche an die Kenntnisse und Fertigkeiten des Betriebes und seiner Mitarbeiter. Beachtet man nämlich bestimmte Dinge nicht, so kommt es zu einer Umkehr der positiven Eigenschaften von Edelstahl Rostfrei. Die Einflussparameter zu erkennen, ist das Ziel dieser Veranstaltung. So ist die Fähigkeit, die richtigen nichtrostenden Edelstähle auszuwählen und diese korrekt zu be- und verarbeiten, ein wichtiger Wettbewerbsfaktor.

Die Veranstaltung wendet sich an Betriebsinhaber, Handwerksmeister, Führungskräfte, erfahrene Gesellen.
Die Referenten sind praxiserfahrene Fachleute. Eine begleitende Fachausstellung rundet die angesprochenen Themen ab. 

Themen und Referenten

Begrüßung:
Brigitte Mannert, Präsidentin der Handwerkskammer der Pfalz
Stefan Stabel, Obermeister der Metall-Innung Kaiserslautern

Moderation:
Reimar Faus, Handwerkskammer der Pfalz
Dr. Hans-Peter Wilbert, Informationsstelle Edelstahl Rostfrei

Aktuelles von der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei
Dr. Hans-Peter Wilbert, Informationsstelle Edelstahl Rostfrei

Kleben - eine innovative Langzeitverbindung auch für Edelstahl Rostfrei
Klaus Felde, Henkel Deutschland GmbH

Möglichkeiten zur Verbesserung der Qualität beim Schweißen nichtrostender Stähle
Dipl.-Wirtsch.-Ing. SFI/IWE Boyan Ivanov, EWM AG Mündersbach

Schleifmittel und Problemlösungen in der Praxis
Ermo Olgiati, sia Abrasives Industries AG

Bestimmung der Korrosionsbeständigkeit nichtrostender Stähle durch den Verarbeiter
Dr. Andreas Burkert, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Neues zum Bolzenschweißen nichtrostender Stähle
Dr. Thomas Reiter, Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik

Europäische Regelungen zur Werkstoffauswahl gemäß DIN EN 1993-1-4
Dr. Andreas Burkert, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Schadensberichte aus der Sachverständigentätigkeit im Metallbau
Dr. Sabine Schultze, Institut für Korrosions- und Schadensanalyse

Das ausführliche Programm und eine Übersicht über die ausstellenden Unternehmen finden Sie hier.  (278,65 KB) 

Teilnahme


Ablauf

Donnerstag, den 6. März 2014
8.15 Uhr - ca. 16.00 Uhr incl. Kaffee- und Mittagspausen und Besuch der Ausstellung, danach Abschlussdiskussion

Teilnahmegebühr
95,-- €, für jede weitere Person pro Betrieb 45,-- €

Ort der Veranstaltung
Berufsbildungs- und Technologiezentrum
der Handwerkskammer der Pfalz
Im Stadtwald 15
67663 Kaiserslautern

Anmeldung/Rückfragen
Handwerkskammer der Pfalz
Handwerks Technikum
Im Stadtwald 15
67663 Kaiserslautern
Telefon: (06 31) 36 77-3 18
Telefax: (06 31) 36 77-4 06
E-Mail: rfaus@hwk-pfalz.de


Zurück zur Übersicht