Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

09. bis 10.10.2013: Fachseminar

Hochlegierte Stähle und Nickellegierungen für Industrieanlagen und Energietechnik

Dorint Hotel Dresden, Grunaer Straße 14, 01069 Dresden

Gemeinschaftsveranstaltung

Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH, Outokumpu VDM GmbH, Informationsstelle Edelstahl Rostfrei, Nickel Institute

Zum Thema:

Hochlegierte Stähle und Nickellegierungen sind ausgezeichnete Werkstoffe für den Einsatz unter hochkorrosiven und thermischen Belastungen in Industrieanlagen und in der Energietechnik. So werden in der Energie- und Umwelttechnik sowie der Chemie und Petrochemie in großem Umfang hochlegierte nichtrostende Stähle und Nickellegierungen eingesetzt, die sich durch eine hohe Beständigkeit gegenüber Nass- und Hochtemperatur auszeichnen. Die Kenntnis des Eigenschaftsprofils und der Verarbeitbarkeit dieser Werkstoffgruppen ist Voraussetzung für die beanspruchungs- und verarbeitungsgerechte Werkstoffauswahl. Dabei stellt sich immer wieder die Kostenfrage. Plattierte Verbundwerkstoffe und nichtrostende Duplexstähle bieten hier eine Alternative. Das Seminar spannt aber auch den Bogen zur Anwendung von Titan und Zirkonium.

Das Seminarprogramm wurde von Frau Dr.-Ing. J. Klöwer, Outokumpu VDM GmbH, Werdohl, und Herrn Dr.-Ing. U. Heubner, Nickel Institute, Werdohl, zusammengestellt. Der erste Tag ist der Thematik der Nasskorrosion, der zweite Tag der Hochtemperaturkorrosion gewidmet. Nach jedem Vortrag ist eine Diskussion vorgesehen.

Teilnehmerkreis:

Konstrukteure, Anlagenbauer, Verfahrenstechniker, Betriebs- und Reparaturpersonal von Anlagen und Ausrüstungen des Industrieanlagenbaus wird praxisnahes Wissen nach neuestem Stand vermittelt.

Programm

Mittwoch, 9. Oktober 2013


Vorsitz:
Dr. H. Alves, Outokumpu VDM GmbH, Werdohl

Begrüßung: Dr. Friedrich, Geschäftsführung Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH, Dresden

Eröffnung: Dr. F.-J. Wahlers, Geschäftsführung Outokumpu VDM GmbH, Werdohl


Hochlegierte Sonderedelstähle und Nickellegierungen für Nasskorrosionsbeanspruchung
Dr.-Ing. U. Heubner, Nickel Institute, Werdohl

Schweißen und Verarbeiten von Nickellegierungen für Nasskorrosionsanwendungen
Dr.-Ing. M. Wolf, Outokumpu VDM GmbH, Werdohl

Alloy 2120 - eine neue Nickellegierung mit besonderen korrosionschemischen Eigenschaften
Dr. rer.nat. M. Langer, Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH, Dresden

Erfahrungen mit korrosionsbeständigen Eisen- und Nickelbasislegierungen in der chemischen Prozesstechnik
Dipl.-Ing. N. Gelder, BASF SE, Ludwigshafen

Nickellegierungen und hochlegierte Sonderedelstähle im warmwalzplattierten Verbundwerkstoff - die kostengünstige Alternative
Mag. rer.nat. C. Schindler, voest alpine Grobblech GmbH, Linz/Donau

Einfluss verschiedener Wärmebehandlungen auf das Verhalten geschweißter, metallurgisch plattierter Rohre (X65 + Alloy 625) im interkristallinen Korrosionstest gemäß ASTM G28 A
Dr. rer. nat. I. Rommerskirchen, V. Lehmann, BUTTING International GmbH, Knesebeck

Einsatz von Titan und Zirkonium in der heutigen Chemie-Industrie
Dr. K.-G. Schütze, Evonik Industries AG, Hanau-Wolfgang

Das Anwendungspotential der Duplex-Stähle in Industrieanlagen, Energie- und Meerestechnik
Dr. B. Beckers, Outokumpu Stainless AG, Willich

Hochlegierte korrosionsbeständige Stähle und Nickellegierungen für die Rauchgasentschwefelung unter besonderer Berücksichtigung der Wärmeverschiebungssysteme
Dipl.-Ing. V. Wahl, Dr. D. Kurumku, Outukumpu VDM GmbH, Werdohl

Hochlegierte korrosionsbeständige Stähle und Nickellegierungen für hochkorrosive Sauergassysteme mit elementarem Schwefel
Prof. Dr. habil. Günter Schmitt, IFINKOR, Iserlohn

Donnerstag, 10. Oktober 2013


Vorsitz:
Dr.-Ing. J. Klöwer, Outokumpu VDM GmbH, Werdohl

Hochtemperaturwerkstoffe und Anwendungsbeispiele in der Prozesstechnik
Dr.-Ing. Jutta Klöwer, Outukumpu VDM GmbH, Werdohl

Neue Nickellegierungen für Metal-Dusting-Anwendungen
Dr. ir. C.G.M. Hermse, TNO, Eindhoven; Ir. J. van Malsen, TNO, Den Helder; Dr. H. Hattendorf, Outokumpu VDM GmbH, Werdohl

Zulassung von Nickellegierungen für den Kraftwerksbau
Dipl.-Ing. K.-H. Marreck, TÜV-Nord Systems, Hamburg

Einfluss der Wärmebehandlung auf die Relaxationsrissneigung und die Heißrissneigung von Alloy 617B
Dr. j. Mentz, Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH, Duisburg; Dr. N. de Boer, Outokumpu VDM GmbH, Werdohl; Dr. m. Zinke, Institut für Werkstoff- und Fügetechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Magdeburg

Erfahrungen mit dem Schweißen von Alloy 617 und Alloy c-283 für 700 °C-Kraftwerke
Dr. T. Gräb, Bilfinger Piping Technologies GmbH, Essen

Werkstoff- und Bauteilanforderungen für Bestands- und Neubaukraftwerke - Lebensdauersimulation für flexible Kraftwerke
Dr.-Ing. R. Mohrmann, RWE Technology GmbH, Essen

Metallische Werkstoffe für solarthermische Anlagen
Dr. rer.nat. R. Bäßler, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin

Schlusswort: Dr.-Ing.S. Friedrich, Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH, Dresden

Am Abend des ersten Tages lädt die Outokumpu VDM GmbH zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Nach Ende des Programms am zweiten Tag ist ab 14.30 Uhr die Teilnahme an Kulturveranstaltungen möglich.


Hier als Download: Das vollständige Programm mit allen Informationen zum zeitlichen Ablauf, zu Teilnahmebedingungen, Anreise und Hotelreservierung sowie zum Kulturangebot am 10.10.2013 oder direkt beim

Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH
Gostritzer Strasse 65
01217 Dresden
Tel: (03 51) 8 71 71 00 (Frau Seydel)
Fax: (03 51) 8 71 71 50
Mail: seminar@iks-dresden.de
Web: www.iks-dresden.de

Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2013!

Teilnehmergebühr:
Gesamttagung: € 600,--
Nur 1. Tag: € 350,--
Nur 2. Tag: € 275,--

Die Gebühr (mehrwertsteuerfrei) umfasst Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen für die entsprechenden Tage. Das gemeinsame Abendessen am 9.10.2013 findet auf Einladung der Outokumpu VDM GmbH statt.

Tagungsort:
Dorint Hotel Dresden
Grunaer Straße 14
01069 Dresden
Tel.: (03 51) 49 15-0
Fax: (03 51) 49 15-1 00
Mail: info.dresden@dorint.com
Web: www.hotel-dresden.dorint.com


Zurück zur Übersicht