Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

22. bis 23.05.2013

Nichtrostende Stähle - Eigenschaften und Anwendungen

Stahl-Zentrum, Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf

Zielsetzung

Mit wachsender technologischer Differenzierung der nichtrostenden Stähle werden immer neue Anwendungsgebiete erschlossen. Die Herstellungsbedingungen dieser Stähle haben einen wesentlichen Einfluss auf die spätere Verarbeitung. Hierdurch haben sich anwendungsspezifische Schwerpunkte gebildet, die gemeinsam mit der Verarbeitung und dem wirtschaftlichen Einsatz von nichtrostenden Stählen im Mittelpunkt dieses Seminars stehen.

Seminarträger

Ausschuss Chemisch beständige Stähle im Stahlinstitut VDEh
in Kooperation mit der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei

Seminarleiter

Dr.-Ing. André van Bennekom, Deutsche Edelstahlwerke, Krefeld

Ablauf

Mittwoch, 22. Mai 2013
9.30 - 18.00 Uhr Vorträge/Diskussionen incl. Mittags- und Kaffeepausen
18.00 Uhr Gedankenaustausch und Abendessen

Donnerstag, 23. Mai 2013
9.00 bis 15.15 Uhr Vorträge/Diskussionen incl. Mittags- und Kaffeepausen

Ort

Stahl-Zentrum, Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf

Themen und Referenten

Einführung in die Werkstoffkunde nichtrostender Stähle
Prof.
Dr.-Ing. Thomas Ladwein, Hochschule Aalen

Bezeichnungsweise nichtrostender Stähle
Dr.-Ing. André van Bennekom, Deutsche Edelstahlwerke, Krefeld
Dipl.-Ing. Günther Moninger, Stahlinstitut VDEh, Düsseldorf

Duplex-Stähle
Prof. Dr.-Ing. Thomas Ladwein, Hochschule Aalen

Vorgehensweise bei der Werkstoffauswahl nichtrostender Stähle
Dipl.-Ing. Frank Wilke, Deutsche Edelstahlwerke, Siegen

Bedingungen für den schadensfreien Einsatz von nichtrostenden Stählen
Prof. Dr. Bernd Isecke, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin

Umformverhalten der nichtrostenden Stähle
Dr.-Ing. Georg Uhlig, Outokumpu Nirosta, Krefeld

Hochlegierte Werkstoffe für besondere Beanspruchungen
Dr. Helena Alves, Outokumpu VDM, Werdohl

Handling von nichtrostenden Stählen im Betrieb
Dipl.-Ing. Thomas Schüller,  H. Butting, Wittingen

Werkstoffauswahl für Schmiedeprodukte
Dr.-Ing. Frank Hippenstiel, BGH Edelstahl, Siegen

Schweißtechnische Verarbeitung nichtrostender Stähle
Dipl.-Ing. Bernd Hoberg, Böhler Schweißtechnik Deutschland, Hamm

Oberflächenbehandlung von nichtrostenden Stählen nach der Warm- und Kaltumformung 
Dr.-Ing. Frank Rögener, Dr.-Ing. Mathias Kozarisczuk, VDEh-Betriebsforschungsinstitut BFI, Düsseldorf

Spanende Bearbeitung
Dipl.-Ing. Andreas Würfels, Kennametal Shared Services, Essen

Teilnahme

Da es sich um ein Arbeitsseminar handelt, ist die Teilnehmerzahl auf ca. 40 begrenzt!

Teilnahmegebühren (umsatzsteuerfrei):
740,-- € für Teilnehmer aus ISER- und VDEh-Mitgliedsunternehmen und persönliche VDEh-Mitglieder,
sonst 890,-- €

Das ausführliche Programm und alle Hinweise zur Teilnahme finden Sie hier. (145,31 KB)

Zurück zur Übersicht