Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

Zeitlose Ästhetik, nachhaltige Technik im Bauwesen

Schon wenige Jahre nach seiner Erfindung hat Edelstahl Rostfrei als Baustoff die Phantasie von Architekten und Planern beflügelt. Die jeweils höchsten Gebäude der zurückliegenden 100 Jahre erhielten durch Edelstahl ihre unverwechselbare Note: Den Anfang machte 1929 das Chrysler Building in New York, dessen Haube bis heute 4.500 großformatige Schindeln aus nichtrostendem Stahl zieren. Auch die Petronas Towers in Kuala Lumpur, das Atomium in Brüssel, der Burj Khalifa in Dubai oder das neue Wahrzeichen von New York, das One World Trade Center, unterstreichen mit korrosionsbeständigem Stahl ihre unvergängliche Bedeutung. 1976 wurde das stark korrodierte Metallskelett der amerikanischen Freiheitsstatue durch nichtrostenden Stahl ersetzt. In der Bibliothèque Nationale de France in Paris nahm 1992 die Erfolgsgeschichte von Edelstahlgewebe ihren Anfang. Heute ist der Werkstoff in der Architektur omnipräsent. Seine faszinierende Optik und unerreichte Funktionalität inspirieren zu immer neuen Anwendungen im Innen- und Außenbereich.

Rostfrei, pflege- und wartungsarm, witterungsbeständig und im höchsten Maße – auch im Verbund mit anderen Baumaterialien – belastbar, macht sich Edelstahl Rostfrei durch lange Lebensdauer und minimale Unterhaltungskosten nachhaltig bezahlt. Ob als Tragwerk, korrosionssichere Beton- und Mauerwerksbewehrung, schützende Fassade, konventionelle Dachabdeckung oder Gründach, Blitzschutz, Decke oder Fußboden, im Schwimmbadbau, für die Altbausanierung, für Aufzüge, Rolltreppen, Türen oder Tore, Brüstungen oder als multifunktionale, zunehmend sogar medialisierte Hüllen für Parkhäuser, Hotels, Stadien, Bahnhöfe oder Flughäfen: Nichtrostende Stähle decken das gesamte Spektrum der Architektur ab. Die dabei eingesetzten Produkte sind ebenso vielfältig wie die Anwendungen und Ausführungen. Bleche, Gitter, Tafeln, Gewebe, Geflechte, Hohlprofile, Stäbe, Seile, Schrauben, Klemmen oder Punkthalter, naturbelassen, matt, geprägt, gebürstet, farbig, mit innovativen Oberflächenbeschichtungen gegen Graffiti, Fingerabdrücke, mit Lotuseffekt oder mit integrierten LEDs – Edelstahl Rostfrei macht’s möglich. In der Architektur ist Edelstahl Rostfrei Synonym für kreative Ausdrucksform und Nachhaltigkeit. Im Wettbewerb mit Verbundmaterialien punkten nichtrostende Stähle vor allem auch durch ihre vollständige Recyclebarkeit ohne Qualitätseinbuße. In der aktuellen Klimaschutz- und Energiespardebatte gibt die Ökobilanz des Werkstoffs seinem vermehrten Einsatz zusätzlichen Auftrieb.