Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

22.03.2012

10. Bielefelder Werkstofftag: Edelstahl Rostfrei - Auswahl, Verarbeitung und Anwendung

FH Bielefeld, FB Ingenieurwissenschaften und Mathematik, Labor für Werkstoffprüfung

Zielsetzung

Im Bauwesen sowie im Maschinen- und Apparatebau werden zunehmend nichtrostende Stähle eingesetzt. Wegen ihrer vielfältigen Einsatzbreite, aber auch wegen ihrer Besonderheiten hat die Fachhochschule Bielefeld zum 10-jährigen Jubiläum den diesjährigen Werkstofftag unter das Motto "Edelstahl Rostfrei - Auswahl, Verarbeitung und Anwendung" gestellt. Der Bogen der Referate umspannnt einen Überblick über die Werkstoffvielfalt und deren Einsatzbreite, Fragen der Korrosionsbeständigkeit insbesondere im Zusammenhang mit der Oberflächenbearbeitung sowie Hinweise zur werkstoffgerechten Verarbeitung und Konstruktion.

Zeitlicher Ablauf

Donnerstag, 22. März 2012

9.00 - 13.30 Uhr: Vortragsprogramm
Gelegenheit zum Mittagessen in der Mensa
Gelegenheit zu Gesprächen mit den Referenten und Mitarbeitern des Labors für Werkstoffprüfung
Vorführungen an Geräten und Exponaten

Themen und Referenten

Edelstahl Rostfrei - Werkstoffe mit Potential
Dr. H.-P. Wilbert, Informationsstelle Edelstahl Rostfrei, Düsseldorf

Legierungszusammensetzung oder Oberfläche - was bestimmt die Beständigkeit nichtrostender Stähle?
Dr. A. Burkert, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin

Schleifen von Edelstahl Rostfrei, aber richtig!
Dipl.-Ing. D. Rother, VSM AG, Hannover

Die richtige Verarbeitung nichtrostender Stähle
Prof. Dr. W.-B. Busch, FH Bielefeld

Konstruktion mit rostfreien Stählen - was ist anders als bei Baustählen?
Prof. Dr. M. Schwesig, HS-Ostwestfalen-Lippe, Detmold

Teilnahme

Die Teilnahme am Werkstofftag ist kostenfrei.

Programm und alle Hinweise zur Teilnahme (337,86 KB) 

Zurück zur Übersicht