Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

Edelstahl Rostfrei in der Kunst

Formen als zentrales Thema: Gert Jäger

Gert Jäger

Gert Jäger

Das Kunstwerk ist die Realisation eines komplexen Gedankenganges, die komprimierte Zusammenfassung der Eindrücke, die zu seiner Entstehung geführt haben, konzentriert in einer in sich ruhenden, umschreitbaren Form.

"Form 3950 - Metamorphose II"
Höhe 250 cm, Edelstahl / Beton
Gymnasium der Stadt Hückelhoven

Edelstahl zählt schon seit Jahren zu den von mir bevorzugten Materialien.Meist sind es mehrere Kriterien, die zur Entscheidung für diesen Werkstoff führen. Für mich als Künstler stehen jedoch Gründe wie Bezug zur Intention und zum Standort im Vordergrund.

Edelstahl reflektiert den umliegenden Raum und das tagesaktuelle Licht wie kein anderes Material. Zu einem ganz besonderen Kontrast für die Kombination von Edelstahl Rostfrei als industrieller Werkstoff mit der Symbolik scheinbarer Unvergänglichkeit und korrodiertem Stahl als allseits manifestiertes Symbol der Endlichkeit.

Die große Wartungsfreiheit von Edelstahl Rostfrei spielt bei der Entscheidung für Arbeiten im öffentlichen Raum häufig eine bedeutende Rolle. (Gert Jäger)

Kontakt: www.jaeger-gert.de

Gert Jäger
Weidenstraße 19
52525 Heinsberg
Telefon: (0 24 53) 38 34 64
E-Mail: gert-jaeger@t-online.de



"Form 2006 - Zyklus der Vergänglichkeit"
H 98 x B 55 x 154 cn
Edestahl auf korrodierter Stahlstele

"Form 5958 - Das Paar"
H 23 x B 20 x L 40 cm
Edelstahl auf Granitstele

Zurück zur Übersicht