Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

Pressemitteilung der GKD - Gebr. Kufferath AG, Düren

Axia-Award 2010 NRW für GKD - Gebr. Kufferath AG

Mit dem Kunden in die Zukunft - Von der Kundenidee zur Innovation

In einer festlichen Rahmenveranstaltung nahm Ingo Kufferath, Vorstand der GKD – Gebr. Kufferath AG (GKD), Düren, den Axia-Award 2010 NRW für wegweisende Innovationskraft entgegen. Dieser von dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte ausgelobte Award würdigt mittelständische Unternehmen, die nachhaltig erfolgreich im Markt agieren. GKD erhielt den Preis in der Kategorie „Mit dem Kunden in die Zukunft – von der Kundenidee zur Innovation“.

GKD-Vorstand Ingo Kufferath und NRW-Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger (v.l.n.r.) (Foto: GKD / Deloitte Printfähige JPEG-Datei (5220 x 3618)  

GKD-Vorstand Ingo Kufferath und NRW-Wirtschaftsminister
Harry Voigtsberger (v.l.n.r.) (Foto: GKD / Deloitte

Printfähige JPEG-Datei (5220 x 3618) 

Aus mehr als 40 Einreichungen wählte eine hochkarätige Jury aus Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft und Medien in einem aufwändigen, mehrstufigen Beurteilungsverfahren die Sieger. Insgesamt vier nordrhein-westfälische Mittelständler wurden im Rahmen der Veranstaltung „Ideenschmiede Mittelstand“ in Düsseldorf mit dem Axia-Award 2010 geehrt. GKD überzeugte die Juroren durch die strategische Erschließung zukunftsorientierter Nischenmärkte und ungewöhnliche, weitreichende Prozesse in der Kundenbetreuung. Dazu sagt Ingo Kufferath: „Unsere große Stärke ist, dass wir im Kundenkontakt nicht Bedenken aufgreifen, sondern aktiv nach Lösungen suchen.“ Die ständige Suche nach neuen Entwicklungen und innovativen Gedanken führt bei GKD regelmäßig auch zu außergewöhnlichen Kooperationen mit anderen Unternehmen. Sein Bruder und Vorstandskollege, Stephan Kufferath, ergänzt: „Es gibt viele mittelständische Unternehmen, die in ihrem Gebiet Herausragendes leisten. Wenn man in der Lage ist, dieses Wissen zusammenzubringen, entstehen zwangsläufig innovative Produkte.“ Aus seiner Sicht ist dies „einer der Gründe, warum die deutsche mittelständische Wirtschaft so erfolgreich ist.“ Dieser Erfolg zeichnet auch GKD aus und spiegelt sich in einer konstanten Investitionspolitik und in modernsten Technologien wider. Die Entwicklung neuer Produkte hat für die inhabergeführte technische Weberei höchste Priorität. Gewährleistet wird dies durch ein umfangreiches Wissensmanagement. Eine Wissensdatenbank vernetzt die internationalen Tochterunternehmen von GKD. Kombiniert wird dies mit einem regelmäßigen persönlichen Austausch unter der Führung des Dürener Stammwerkes. Die konsequente Umsetzung dieses Ansatzes beeindruckte die Jury des Axia-Awards 2010 überdies.

Zukunftsweisende Innovationsgeschichte

Die Erfolgsgeschichte des in dritter Generation geführten Unternehmens begann im Jahre 1925 mit Geweben zur Filtration von Kohleschlämmen. Die heutigen Vorstände Ingo Kufferath und Dr. Stephan Kufferath leiteten in den frühen 80er Jahren eine Internationalisierungsstrategie ein und etablierten das Unternehmen in den Geschäftsbereichen Sieb- und Filtermedien sowie Prozessbänder als Technologie- und Weltmarktführer. Anfang der 90er Jahre gründete das bis dahin rein industriell geprägte Unternehmen durch die Zusammenarbeit mit dem Stararchitekten Dominique Perrault die Sparte Architektur und Design. Heute zeugen unzählige international bedeutende Architekturprojekte vom Leistungsspektrum der GKD-Gewebe. Mit Mediamesh®, einem semitransparenten Spezialgewebe mit integrierten LED-Profilen entwickelte das Unternehmen ein revolutionäres Medienfassadensystem, das Gebäude mit digitalen Botschaften und Inszenierungen rund um die Uhr zum Sprechen bringt. Doch auch die industriellen Unternehmenssparten setzen sich durch fortwährende Innovationen jeweils an die Spitze der Entwicklung.

Das im Geschäftsbereich SolidWEAVE entwickelte 3D-Softwaretool WeaveEGeo (Foto: GKD) Printfähige JPEG-Datei (2362 x 1679)

Das im Geschäftsbereich SolidWEAVE entwickelte
3D-Softwaretool WeaveEGeo (Foto: GKD)

Printfähige JPEG-Datei (2362 x 1679)

Mit WeaveGeo wurde jüngst ein Softwaretool entwickelt, das Gewebe in unterschiedlichsten industriellen Anwendungen simuliert. Durch diese virtuelle Darstellung werden bis dato unsichtbare Prozesse transparent und können so gezielt und zeitoptimiert verbessert werden. Die branchenübergreifende Problemlösungskompetenz macht GKD zum verlässlichen kreativen Impulsgeber und technischen Innovator in neuen Märkten.

Das MAXFLOW-Kompaktfiltersystem des Geschäftsbereichs GKD-CompactFiltration(Foto: GKD) Printfähige JPEG-Datei (3060 x 2295)  

Das MAXFLOW-Kompaktfiltersystem des Geschäftsbereichs
GKD-CompactFiltration(Foto: GKD)

Printfähige JPEG-Datei (3060 x 2295) 

3.858 Zeichen inkl. Leerzeichen

GKD – Gebr. Kufferath AG

Mit zwei Unternehmenssparten – WORLD WIDE WEAVE für technische Gewebe und CAPITAL EQUIPMENT für Filter- und Anlagenbau – ist die inhabergeführte technische Weberei GKD – Gebr. Kufferath AG Weltmarktführer für gewebte Lösungen aus Metall und Kunststoff. Zur Unternehmenssparte WORLD WIDE WEAVE zählen die Geschäftsbereiche SOLID WEAVE für Sieb- und Filtermedien, WEAVE IN MOTION für Prozessbandtechnologie sowie CREATIVE WEAVE für Metallgewebe im Bereich Architektur und Design. Die Sparte CAPITAL EQUIPMENT setzt mit GKD-CompactFiltration weltweit Standards in der Anlagentechnologie für definierte Teilmärkte der Fest-Flüssig-Trennung. Mit sechs Werken – dem Stammsitz in Deutschland, die übrigen in den USA, Großbritannien, Spanien, Südafrika und China – sowie Niederlassungen in Dubai, Katar und weltweiten Vertretungen ist GKD überall auf dem Globus marktnah vertreten.

Nähere Informationen:

GKD – Gebr. Kufferath AG
Metallweberstraße 46
D-52353 Düren
Telefon: +49 (0) 2421 / 803-0
Telefax: +49 (0) 2421 / 803-211
E-Mail: info@gkd.de
www.gkd.de


Abdruck frei, Beleg bitte an:

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27-29
D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241 / 189 25-10
Telefax: +49 (0) 241 / 189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de
www.impetus-pr.de

Zurück zur Übersicht