Suche

Schriftgrößenauswahl:

AAA

Zusatzfunktionen:

mobile

Pressemitteilung der GKD - Gebr. Kufferath AG

Über den Dächern von Istanbul

Mediamesh®-Montage am Headquarter von Abdi Ibrahim Pharmaceuticals in Istanbul (Foto: GKD/ag4 media facade GmbH)

Mediamesh®-Montage am Headquarter von
Abdi Ibrahim Pharmaceuticals in Istanbul
(Foto: GKD/ag4 media facade GmbH)

printfähiges JPEG (3 MB) 

Der blaue Namensschriftzug ABDI IBRAHIM aus MEDIAMESH®-Gewebe leuchtet weit über die Stadt (Foto: GKD/ag4 media facade GmbH) Ein printfähiges JPEG kann gerne bei impetus.PR, Frau Britta Scherf, Tel. 0241/18925-19, Mail scherf@impetus-pr.de erfragt werden)

Der blaue Namensschriftzug ABDI IBRAHIM
aus MEDIAMESH®-Gewebe leuchtet weit
über die Stadt
(Foto: GKD/ag4 media facade GmbH)
Ein printfähiges JPEG kann gerne bei
impetus.PR, Frau Britta Scherf,
Tel. 0241/18925-19,
Mail scherf@impetus-pr.de erfragt werden)

Ein neuer Kontrapunkt in der Istanbuler Stadtsilhouette - das Abdi Ibrahim-Hochhaus (Foto: GKD/ag4 media facade GmbH)

Ein neuer Kontrapunkt in der Istanbuler
Stadtsilhouette - das Abdi Ibrahim-Hochhaus
(Foto: GKD/ag4 media facade GmbH)

printfähiges JPEG (5 MB)  

Istanbul, größte Stadt der Türkei und einzige Metropole der Welt auf zwei Kontinenten, blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Bis heute hat die ehemalige Hauptstadt dreier Weltreiche – des römischen, byzantinischen und osmanischen Reichs – nichts von ihrem Bann verloren. Beeindruckende Bauten aus über zweitausend Jahren prägen diesen Schmelztiegel der Kulturen. Heute lenken neben unzähligen, berühmten Moscheen und Palästen moderne Bauten der aufstrebenden Industrie zunehmend die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Auch der größte Pharmahersteller des Landes, Abdi Ibrahim Pharmaceuticals, hat seinen Sitz in der Stadt am Schnittpunkt von Orient und Okzident. Bevölkerungswachstum, zunehmendes Gesundheits-bewusstsein sowie der Ausbau der Gesundheitsdienste und medizinischen Einrichtungen machen den Arzneimittelmarkt zu einem boomenden Wirtschaftsfaktor in der Türkei. Der großflächig mit Metallgewebe der technischen Weberei GKD – Gebr. Kufferath AG verkleidete Firmentower ist bereits ein neues Wahrzeichen der Metropole. Eine schimmernde Hülle aus 940 Quadratmeter Architekturgewebe vom Typ Lago reflektiert das gleißende Sonnenlicht in kühler Eleganz und spiegelt die Umgebung wider. Diese außergewöhnliche Ästhetik geht einher mit dem funktionalen Einsatz als Sonnenschutz vor der nahezu komplett verglasten Hochhausfassade der Firmenzentrale. Zusätzlicher Blickfang ist das von der Turmspitze wie ein Wasserfall heruntergleitendes Dachsegel aus dem ebenfalls von GKD gefertigten Edelstahlgewebe von Typ Tigris. Es dient als Sonnenschutz von zwei darunter angeordneten Terrassen. Mit einer spektakulären Medialisierung der Spitze dieses Dachsegels unterstreicht der Abdi-Ibrahim-Konzern seine führende Position am türkischen Markt. Erstmals kam hier MEDIAMESH®, ein Edelstahlgewebe mit integrierten Leuchtdioden zum Einsatz.

Premiere in 130 Meter Höhe
Dieses in Kooperation von GKD und der ag4 media facade GmbH entwickelte System ist weltweit einzigartig. Grundlage ist das Seilgewebe Tigris, in dessen Kette Aluminiumhülsen eingewebt werden. Transparente, individuell mit LEDs bestückte Rundprofile werden in diese nach dem Webprozess eingeschoben und rund 16 solcher Profile linear miteinander verkabelt.

Für das Istanbuler Pilot-Projekt entstand so eine 5,80 Meter x 5,80 Meter große Gewebebahn, die mit den eingesetzten LED-Profilen und der Verkabelung komplett konfektioniert aufgerollt zum Bauprojekt in die Stadt am Bosporus transportiert wurde. Dort erfolgte die Montage in 130 Meter Höhe. Zur Befestigung wurde eine konkave Unterkonstruktion auf dem Dach und am weiter herausragenden Aufzugturm montiert. Das hieran bündig fixierte MEDIAMESH ® widersteht auch großen Windlasten sicher.

Blau als Botschafter in der Sonne
Mit einer Auflösung von 2700 Pixeln wird der blaue Namensschriftzug des Unternehmens mit einem neuen Logo weithin sichtbar präsentiert. Normalerweise setzen sich die Bildpunkte bei MEDIAMESH® aus mindestens drei LEDs, Rot, Grün und Blau (RGB), zusammen. Für die Lösung in Istanbul wählten GKD und ag4 eine besonders lichtstarke Bestückung aus je einem roten und grünen sowie vier blauen LEDs. Diese Variante gewährleistet trotz der landestypisch extrem hohen Sonneneinstrahlung, die durch die Ausrichtung der MEDIAMESH ®-Fläche nach Süden besonders intensiv ist, auch im Tagesbetrieb eine Präsentation des blauen Schriftzugs von faszinierender Farbbrillanz. Für den Nachtbetrieb ist die Präsentation von Farbvideos angedacht und durch die spezifische Bestückung der LED-Profile bereits vorbereitet. Die erforderlichen Steuereinheiten wurden auf dem Dach installiert. Nach der Montage des Gewebes wurden die vorverkabelten Gewebeeinheiten über diese Steuerung mit einem Server im Gebäude verbunden. Diese Technologie ermöglicht die individuelle Bespielung der MEDIAMESH ®-Fassade, auf Wunsch sogar über das Internet.

Textile Hülle erobert die Welt
Das Architekturbüro Dante O. Benini & Partners nutzte das innovative Potenzial dieses Gewebesystems als erster Planer. Für das Konzept sprachen neben den neuartigen medialen Möglichkeiten insbesondere auch die herausragenden ästhetischen und funktionalen Vorteile des Gewebes. Seit über zehn Jahren begründen sie den weltweiten Erfolg der Architektur- & Designgewebe von GKD. Die textile, schimmernde Struktur des fließenden Gewebes, gepaart mit Transparenz und Reflexionskraft, verleiht Edelstahlgewebe schon im puren Zustand eine ebenso außergewöhnliche wie dekorative High-Tech-Anmutung. Eine Vielzahl an funktionalen Eigenschaften wie nahezu unbegrenzte Lebensdauer, Pflegeleichtigkeit, Nicht-Brennbarkeit, Recyclingfähigkeit, Raumklima regulierende Wirkung und robuster Schutz spricht überdies für das Material. Auch als System mit integrierten LED-Profilen bewahrt die transparente Gewebekonstruktion zudem den ungestörten Blick der Gebäudenutzer nach draußen und lässt Tageslicht ins Innere der Architektur dringen, so dass mediale Nutzung und vollflächige Gewebehülle kombiniert werden können.

Juwel der Gegenwart
Das wartungsfreundliche, witterungs- und temperaturbeständige MEDIAMESH ®-System eröffnet ein breites Spektrum der Bilddarstellung. Ob Grafiken oder Videos, bei Tageslicht oder Dunkelheit: Abhängig von der geplanten Anwendung, dem räumlichen Kontext und der gewünschten Bildqualität erfolgt die individuelle Konfiguration des Gewebes. Jedes gewünschte Format kann dabei realisiert werden. Ihre besondere Faszination bezieht die transparente Medienfassade aus der Größe der bespielbaren Fläche, die dem elektronischen Bild sinnliche Präsenz im städtebaulichen Umfeld verleiht.

Mit der im doppelten Sinne medienwirksamen Spitze des Headquarters präsentiert sich das vor nahezu 100 Jahren gegründete Pharmaunternehmen Abdi Ibrahim als Pionier. Die neue Konzernzentrale mit ihrem leuchtenden Abschluss aus MEDIAMESH ® transportiert den Forschergeist in eine neue Ära: medial, geschäftig und farbenfroh. So erhalten die vielfältigen Lichteffekte der türkischen Metropole einen zeitgenössischen Kontrapunkt.

6.014 Zeichen inkl. Leerzeichen

GKD – Gebr. Kufferath AG ist als inhabergeführte technische Weberei Weltmarktführer im Bereich Architektur- und Designgewebe aus Metall. Mit sieben Werken, zwei davon in Deutschland, die übrigen in den USA, in England, Spanien, Südafrika und China sowie einer Niederlassung in Dubai und weltweiten Vertretungen ist GKD überall auf dem Globus marktnah vertreten.

ag4 media facade GmbH bündelt die Expertise von eigenen Architekten und Medienspezialisten in der von ag4 begründeten Disziplin der Mediatektur. Im Zusammenspiel der Fachleute für Multimedia, städtebaulicher Gesamtsicht und Kommunikation entstehen ganzheitliche Lösungen für Medienfassaden. Namhafte Referenzobjekte repräsentieren die integrierte Kompetenz.

Nähere Informationen:
GKD – Gebr. Kufferath AG
Metallweberstraße 46
D-52353 Düren

Telefon: +49 (0) 2421 / 803-0
Telefax: +49 (0) 2421 / 803-189
E-Mail: info@gkd.de
Internet: www.gkd.de

Abdruck frei, Beleg bitte an:

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27-29
D-52068 Aachen

Telefon: +49 (0) 241 / 189 25-10
Telefax: +49 (0) 241 / 189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de
www.impetus-pr.de

Zurück zur Übersicht